Diözesanmuseum Limburg und Domschatz (Staurothek)

Limburg

Diözesanmuseum Limburg und Domschatz (Staurothek)
Domstraße 12
65549 Limburg
Deutschland

Telefon: (+49) (0)6431 295 482
E-Mail: dioezesanmuseum@bistumlimburg.de
Website: http://www.staurothek.de

Ansprechpartner/in: Prof. Dr. Matthias Theodor Kloft

Seit 2019 zeigt das Diözesanmuseum auf drei Stockwerken sowie neuen Räumlichkeiten im Bischofshaus zahlreiche Kunstwerke und historische Zeitzeugnisse.
Eröffnet 1905 präsentiert das Museum nicht nur die Geschichte der 1827 gegründeten Diözese Limburg, sondern geht ebenso auf die vielfältigen religiösen wie künstlerischen Traditionen in diesem Raum ein. Gemälde, Skulpturen und liturgische Gegenstände spannen einen Bogen, der von der Spätantike bis in die Jetztzeit reicht.

Mehrmals jährlich können wechselnde Sonderausstellungen besichtigt werden, die Themen der Kunst- und Diözesangeschichte vertiefen.
Die Schatzräume im Untergeschoss präsentieren die berühmte Limburger Staurothek,ein byzantinisches Kreuzreliquiar, den Petrusstab von 980 sowie die einzigartigen barocken Insignien des Trierer Kurfürst-Erzbischofs.

In unseren neuen Räumlichkeiten besteht die Möglichkeit, einen Einblick in die nahezu 200-jährige Bistumsgeschichte anhand verschiedenster Exponate und mittels des hier aufgestellten Touchscreen zu gewinnen.
Zusätzlich lohnt sich ein Besuch der Kapelle im Bischofshaus mit ihren wundervoll gestalteten Glasfenstern von Johannes Schreiter.

Neben den eigentlichen Ausstellungsräumen bietet der sich an den Museumshof anschließende Mariengarten die Möglichkeit zeitgenössische Landschaftsarchitektur in historischem Rahmen zu entdecken.

Sammlungsschwerpunkte

Goldschmiedekunst
Skulptur des Spätmittelalters und Barocks
Liturgische Paramente
Reliquiare
Schatzkammer

Besonderheiten

Öffnungszeiten:

01. April bis 31. Dezember
Di.-Sa. 10.00 – 13.00 Uhr & 14.00 – 17.00 Uhr
So. + Feiertags: 11.00 – 17.00 Uhr (außer 1. Weihnachtsfeiertag)
Mo. Geschlossen

Aktuelle Änderungen entnehmen Sie bitte unserer Homepage.